E0B87D69-1ABC-4EB2-B99B-8DEB9C49200C.jpe

Ausbildungs-programm

Die Grundausbildung Kindertanzpädagogik setzt sich aus sechs Seminaren zusammen und umfasst 72 Unterrichtseinheiten (UE). Am Ende der Grundausbildung legen die Teilnehmer/innen eine Prüfung, in Form einer 45-minütige Tanzstunde ab. Daraufhin wird die Basisqualifikation zertifiziert. 

Nach bestandener Grundausbildung können je nach Interesse sechs Zusatzseminare absolviert werden, um die Zusatzqualifikation zu erreichen.

Die Profiqulifikation kann daraufhin durch die Teilnahme an sechs Zusatzseminaren erreicht werden. Die Teilnahme wird ebenfalls mit einem Zertifikat bestätigt.

Pro Seminar müssen zwei Hospitationsstunden in den Laientanzstunden der Kindertanzschule absolviert werden.

(siehe Abbildung unten)

Aufbau anhand eines Beispiels:
GRUNDAUSBILDUNG
= 6 Seminare
+ 12 Hospitationsstunden
S
S
S
S
S
S
BASISQUALIFIKATION
Z. B. KINDERBALLETTPÄDAGOGIK
= 6 Seminare
+ 12 Hospitationsstunden
S
S
S
S
S
S
ZUSATZQUALIFIKATION
Z. B. Tanz für Kids, Kinderpsychologie,
Tanztechnik & Körperwahrnehmung,Hip Hop für Kids
Tanz für Kids = 1 Seminar + Kinderpsychologie: 1 Seminar + Tanztechnik & Körperwahrnehmung: 3 Seminare + Hip Hop: 1 Seminar = 6 Seminare
+ 12 Hospitationsstunden
*S= Seminar
S
S
S
S
S
S
PROFIQUALIFIKATION